Existenzanalytische Beratung

Existenzanalytische Beratung, Begleitung und Logotherapie

Voraussetzung für den Eintritt in den Lehrgang Beratung und Coaching bildet der abgeschlossene Basislehrgang . Dieser vermittelt in 36 Kurstagen innerhalb von 2 Jahren die existenzanalytische Anthropologie, die personalen Grundmotivationen und die Grundlagen der Phänomenologie. Dabei geht es um die Fragen nach dem Wesen des Menschseins und des Personseins, wie auch um die Auswirkungen und die Symptome existentiellen Scheiterns.

Anschliessend folgt der Lehrgang Beratung und Coaching mit der praxisbezogenen Anwendung von Existenzanalyse und Logotherapie. Die Inhalte unserer Kurse werden in 12 Kurstagen innerhalb eines Jahres grösstenteils selbsterfahrerisch erarbeitet und zusätzlich durch Referate und Diskussionen ergänzt sowie mittels Falldarstellungen illustriert. Besonders anregend und plastisch wird der Lehrgang durch den Austausch von persönlichen Erfahrungen, Umgangsweisen und Ansichten zu den theoretischen Inhalten in der Supervision, die den dritten Teil des Lehrgangs bildet.

Zielgruppe

Der Lehrgang zur existenzanalytischen Beratung, Begleitung und Logotherapie eignet sich für alle Menschen, die im sozialen Bereich tätig sind oder Interesse haben an Themen zur Persönlichkeitsvertiefung. Insbesondere sind dies:
Lehrpersonen
Seelsorgerinnen und Seelsorger
Pflegefachpersonen
Coaches
Führungspersonen

Dauer

Basislehrgang (Grundausbildung) 2 Jahre
Lehrgang Beratung und Coaching 1 Jahr
Ab Abschluss des Basislehrgangs Supervision 1-2 Jahre

Themen

Menschenbild
Motivationslehre
Wertelehre
Person und Persönlichkeit
Ethik
Sinn
Diagnostik
Grundzüge der Psychopathologie
Gesprächsführung
Methodik und Technik

Gesamtkosten

Die Ausbildungskosten belaufen sich mit den Ausgaben für Kurse, Einzelselbsterfahrungsgespräche und Supervision inklusive den Basislehrgang auf rund CHF 18'500,- -verteilt auf drei bis vier Jahre.

Abschluss

Nach Abschluss der Supervisionsstunden und der Einzelselbsterfahrung muss eine Abschlussarbeit oder ein Abschlussprojekt vorgelegt werden.
Dies berechtigt zum vollen Abschluss mit Diplom für "Existenzanalytische Beratung, Begleitung und Logotherapie" nach mindestens drei Jahren (meist vier Jahren).

Anerkennung

Das Beraterdiplom berechtigt zur Mitgliedschaft bei der Schweizerischen Gesellschaft für Beratung (SGfB). Das Diplom ermöglicht ausserdem den Zugang zur Höheren Fachprüfung der SGfB, "Berater/Beraterin im psychosozialen Bereich mit eidgenössischem Diplom". Eine verkürzte Version der Prüfung ist möglich. Zur HFP bietet die GES einen Vorbereitungskurs an.

Nächster Ausbildungbeginn
Top